Press Quotes

ENGLISH
“there’s a sonic fullness to Yesun, despite it being mostly a trio date. But that’s a testament to the ensemble’s dynamic range, as well as the leader’s command on acoustic piano, as well as various keyboards…for those looking for a contemporary mosaic of Cuba’s jazz scene, Yesun mesmerizes.” Downbeat
Yesun is a supremely assured statement that takes the Afro-Cuban stamp on modern jazz as a matter of settled fact,” WBGO Online
“a bold extension of [Fonseca's] work in Cuban music.” Afropop Worldwide
“One of the leading voices in Cuban music. Technical prowess for days, whatever genre he decides to sit down and put his attention to—Cuban, straight ahead, whatever—turns out to be phenomenal.” Jazziz
“A key figure of the global renaissance of Cuban music.” Jazziz
GERMAN

„Der international gefeierte Pianist repräsentiert – eher abseits der heiter-tropikalischen Topics – das musikalisch moderne, weltgewandte Kuba. Dessen ambivalente, unverwechselbare Anmut findet auch auf dem neunten Soloalbum des Habanero ihren vielgestaltigen Ausdruck.“ Folker!

„Ein mitreißendes, unkonventionelles und zutiefst kubanisches Album.“ Es „steht nicht nur für die beiden afro-kubanischen Götter, denen sich der Pianist zutiefst verbunden fühlt, sondern auch für das Verschmelzen unterschiedlicher Elemente. Darin ist Fonseca ein Meister.“ Jazz thing

„Der Kubaner lässt es krachen. Egal ob Jazz, Afro-Cuban, Funk, Rap oder Electronica, vom Klavier aus dirigiert er sein Ensemble mit sicherer Diktion herzerfrischend durch die Stilvielfalt. Ein mutiger Brückenbauer.“ tonart

„Der Name Roberto Fonseca ist mittlerweile so etwas wie ein Synonym für die innovative und zeitgemäße Interpretation der kubanischen Musiktradition…. Roberto Fonseca ist ein faszinierender Musiker. Er ist nicht nur der vielleicht beste kubanische Pianist, er hat auch eine musikalische Vision.“ Deutschlandfunk Kultur

„behält die Zukunft durch das Verweben von Beats, Spoken Word und analogen Keyboards stets im Auge“ Concerto

„Fonseca beweist ein großes, eigenständiges Talent, das kreativ und formgebend bewegende Noten zu Papier bringt. Das reicht von zarten Melodien bis zu energischen Rhythmen, gerne mal perkussiv leuchtend inszeniert…. Hinzu kommt: Der fein ausbalancierte, audiophile Klang verleiht den Kompositionen zusätzlich lebendigen Wind unter den Flügeln – mit schöner Auflösung, authentischer Körperhaftigkeit, strahlenden Klangfarben und beeindruckendem Raumgefühl, inklusive von kleinen 3D-artigen Momenten wie im Intro von ‚Kachucha‘.“ lowbeats.de